• @worldofnanook.de
  • @worldofnanook
  • @nanookpassau

Nanook, worldofnanook, nolden, led, rhinorack, frontrunner, upracks, 7zoll, hauptscheinwerfer, zusatzscheinwerfer, gullwing, solar, votronic, phaesun, solarpanel, nakatanenga, dachzelt, dachzelte, rooflodge, maggiolina, gordigear, landy, landrover, defender, overlander, overland, mb209, mercedes, bremer, t1, offroad, offroadtrailer, planar, standheizung, thule, dachträger, markise, foxwing, arb, alucab, expedition3, 

© 2018 by World-Of-Nanook

Edelstahl Schmutzfängerhalter hinten am TD4

09.04.2013

Nanook ist nun zwei Jahre alt. Wurde gewachst und auch im Winter regelmässig vom Salz befreit.
All dies hat nichts genützt. Den hinteren Schmutzfängerhaltern konnte man beim Rosten direkt zuschauen.
Nachdem ich bereits einen Satz auf Garantie getauscht bekam - sahen diese nach dem nächsten Winter wieder genauso aus.

 

Irgendwie hatte ich keine Lust dies die nächsten Jahre weiterhin so zu praktizieren und jährlich die Halter zu tauschen. So fertigte ich mir neue Halterungen an. Edelstahl Halterungen für die hinteren Schmutzfänger an meinem 110er Defender.
Ich wollte die Lappen nicht einfach weglassen - auch wenn manche diese für hässlich empfinden und abschrauben.
Ich finde dass zu dem Defender einfach diese "Segelohren" dazu gehören, die im Wind flattern beim Fahren. Ausserdem wird ja bald hinter Nanook ein Offroad Anhänger laufen. Die Spritzlappen halten einiges an Dreck, Steinen usw. von dem neuen Hänger fern.

 

Also mir gefallen die neuen Halterungen für Nanooks "Ohren" ;-) und sie haben einen recht nützlichen Nebeneffekt. Sie verstärken die hintere Seitenwand sehr stark und stabilisieren diese, gegen zu leichtes Eindrücken.


Eine zusätzliche Versteifung der hinteren Seitenteile durch die neuen Edelstahlhalterungen

 

Der Stabilitätsgewinn ist durch die Edelstahlhalterungen um einiges größer als zuvor mit den Original Halterungen.

UND - sie rosten nicht jährlich weg.
Das war eigentlich der Hauptgrund, warum ich die Halterungen gebaut habe.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload