• @worldofnanook.de
  • @worldofnanook
  • @nanookpassau

Nanook, worldofnanook, nolden, led, rhinorack, frontrunner, upracks, 7zoll, hauptscheinwerfer, zusatzscheinwerfer, gullwing, solar, votronic, phaesun, solarpanel, nakatanenga, dachzelt, dachzelte, rooflodge, maggiolina, gordigear, landy, landrover, defender, overlander, overland, mb209, mercedes, bremer, t1, offroad, offroadtrailer, planar, standheizung, thule, dachträger, markise, foxwing, arb, alucab, expedition3, 

© 2018 by World-Of-Nanook

Entkernen des Neuwagens und Abdichten ;-)

21.04.2011

Ein Bericht über die ersten durchgeführten Arbeiten am 110er Defender im April 2011
 

Nachdem ich meinen Fuji-Weissen Defender vom Händler hier in Passau abgeholt habe, wird er erst einmal optisch überprüft.
Die Kotflügelverbreiterung aus schwarzem Kunststoff - der eigenlich nicht schwarz sonder eher so grüngrau gehalten ist, hat irgendwie die Schutzfolie, die bei der Auslieferung angebracht war nicht so ganz vertragen.
Der Kleber der Schutzfolie hat sich in die Kunststoffabdeckung eingefressen. Mal sehen ob der Freundliche das noch beheben kann.
(Nachtrag 2015 - inzwischen haben die Kotflügelverbreiterungen wie bei allen Deefndern - eine matt graue Oberfläche. Das grünliche Schimmern ist verschwunden und auch die "Flecken" vom Kleber sind nicht mehr zu sehen.)

Die Antenne hatte einen kleinen Knick und was mich sehr gewundert hatte, auf dem Tacho des Defenders waren bereits 50 Kilometer.
Diese wurden allerdings nicht vom Händler gefahren sondern das Fahrzeug wurde bereits mit diesem Kilometerstand angeliefert.
Auf dem Weg vom Händler nach Hause, war ich von der Laufruhe des Motors sehr angenehm überrascht. Für mich ist es der bisher ruhigste TD4 Motor den ich gefahren habe (im Vergleich zu den 4 Test Defendern die ich vorher zum Testen gefahren hatte. Ja - das waren auch TD4 und keine TD5 ;-)
 

Entkernen und Abdichten
Wenn ich das meinen Freunden erzähle, dass ich ein nagelneues Auto erst einmal abdichten muss - dann schauen mich die Meisten erst einmal ungläubig an :-)
Für Laien ist es auch nicht so ganz nachvollziehbar, dass man ein neues Auto innen erst einmal zerlegt um irgendwelche Löcher usw. abzudichten :-)
Bereits beim Anheben der hinteren Fußmatte, kamen die ersten Aluspäne, zwei übrige Schrauben und Reste von Nieten zum Vorschein.
Mein Vater stand da doch etwas ungläubig neben mir und konnte das irgendwie gar nicht so recht glauben, dass ein neues Fahrzeug so ausgeliefert wird.
Komischerweise störte mich das nicht. Ich war ja schon auf solche Dinge vorbereitet ;-)
Ich hatte mir bereits bevor das Auto kam, Sikaflex 221 in weiss besorgt, Armaflex Isoliermatten für den Boden, die Seitenwände und das Dach.


Nachtrag 2018

Zum Thema Isolierung werde ich an anderer Stelle auch noch etwas schreiben - nur hier bietet es sich gerade an, da der Blog neu überarbeitet wird.

Die Isolierung mit Armaflex ist zwar nicht schlecht, aber im Innenraum, wo das Material offen liegt - da hat Armaflex doch eine starke Ausdunstung.
Vor allem verfliegt der Geruch nicht nach 3 Wochen oder so.
Man riecht Armaflex im Sommer bei großer Hitze auch noch nach Jahren!
So kann ich hier eigentlich nur den X-treme Isolator von Reimo empfehlen. Dieser ist absolut geruchsneutral und vor allem - wenn man damit den Boden isoliert, das Material drückt sich nicht so stark zusammen wie Armaflex.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload